Projekt

Ohrenkuss, das ist da rein da raus. Und was im Gehirn bleibt – das ist nur Ohrenkuss. Und da ist Leute, wer da arbeiten und die Chefin auch. Erwachsene Leute mit Down-Syndrom und Behinderung, die schreibe und manche malen was für Ohrenkuss.
(Paul Spitzeck)

Was sich sagen lässt: Ohrenkuss muss man lesen. Alle.
(Björn Langenfeld)

Also wir schreiben, und da werden auch Zeichnungen gemacht. Und zuhören muss man. Was man arbeiten kann für die Zeitung: Ohrenkuss natürlich. Schlagzeilen.
(Marc Lohmann)

Musst du machen, ausdenken, um das Projekt zum weiter kommt.
(Aladdin Detlefsen)

Ein Projekt ist ein ganzes Vorhaben, alt, von früher oder man macht etwas Neues. Ein Album kann ein Projekt sein, ein Lied oder ein Buch oder eine Zeitung. Ohrenkuss ist auch ein Projekt.
(Daniel Rauers)

Also ich habe gehört: hier in Büro wird alles erklärt. Thema Ohrenkuss könnt ihr hier sehen. Hier wird ja für Leser und Leserinnen geschrieben. Und Bilder machen, Fotos und Texte schreiben, über Skandal zum Beispiel zu schreiben. Über Diktieren könnt ihr auch was anfangen. Und so entstand diese Zeitung als eine Kuss in Ohr. Und dann geht alles da wieder raus. Und der Wichtige bleibt im Kopf. Das ist eine Ohrenkuss. So findet dieses Zeitung statt.
(Verena Günnel)

Ohrenkuss – ein Projekt. Finde ich sehr gut. Hier kann man alles machen.
(Daniel Rauers)

Das ist ein Thema, da tut man was rund um die Uhr.
(Julia Bertmann)

Ohrenkuss heißt: Ohr ist auf. Ohrküsse heißt: Schokolade, Schaum, Milchschaum oder Eierschaum, obendrauf eine Schokolade und das ist Ohrküsse. Essen: an Geburtstag. 
(Dorothee Reumann)