Petkewitz, Robert (Daaden)

Robert Petkewitz bezeichnet sich selbst als jugendlichen Punker, keinesfalls jedoch als Schreihals. Er verpackt Blumentöpfe in einer Werkstatt im Westerwald und seine Arbeit ist ihm sehr wichtig. Er kann lesen, aber was er liest, ist seine Privatsache - er findet, es geht niemanden etwas an. Am liebsten schreibt er Kochrezepte, obwohl er Schlagzeug spielt und Mofa fährt - für ein eigenes Mofa spart er allerdings noch.
Robert Petkewitz' Lieblingstier ist ein Wolf und wenn er wütend ist, will er erstmal 20 Minuten lang in Ruhe gelassen worden. Sein Traum ist es, irgendwann beim BVB Fußball zu spielen - für den Ohrenkuss will er dann aber trotzdem noch schreiben. Gut findet er auch, dass er als Profi-Fußballer mehr verdienen würde als jetzt. Später möchte er gerne Kinder haben und die als alleinerziehender Vater großziehen. Er hat einen Hund, der Anton heißt und interessiert sich für Politik - darum geht er zur Wahl.

Mich macht wütend, die Menschen denken, ich habe Down-Syndrom und bin krank. Ich bin aber gesund!! Und auch nicht dumm.
Die Menschen sind dumm, die nicht den Unterschied zwischen Krankheit und Behinderung kennen. Kranksein bedeutet Schmerzen haben oder Husten. Und dann bekommt man Medizin und geht zum Arzt.


Robert Petkewitz Portrait in Leichter Sprache:

Robert Petkewitz sagt: Er ist ein jugendlichen Punker.
Aber er ist kein Schrei-Hals. 

Robert Petkewitz arbeitet in einer Werkstatt im Westerwald.
Dort verpackt er Blumen-Töpfe.
Seine Arbeit ist ihm sehr wichtig.

Er kann lesen.
Was er liest, will er nicht verraten.
Er findet: Es geht niemanden etwas an.

Robert Petkewitz schreibt am liebsten Koch-Rezepte.
Er spielt Schlagzeug.
Und er fährt Mofa.
Er spart für ein eigenes Mofa.

Robert Petkewitz' Lieblings-Tier ist ein Wolf.
Wenn er wütend ist, will er erstmal 20 Minuten lang in Ruhe gelassen worden.
Sein Traum ist: Er will irgendwann als Profi-Fußballer beim BVB spielen.
Aber für den Ohrenkuss will er dann trotzdem noch schreiben.
Dann würde er mehr verdienen als jetzt.

Später möchte Robert Petkewitz gerne Kinder haben.
Die möchte er als allein-erziehender Vater groß-ziehen.
Er hat einen Hund.
Sein Hund heißt Anton.

Robert Petkewitz interessiert sich für Politik.
Darum geht er zur Wahl.

Rendering took 5.928 ms • 3 SQL-Queries executed