Ein Mann mit Down-Syndrom mit kurzen, dunkelblonden Haaren vor einem Hauseingang
15.04.2022

Antwort aus der Ukraine

Gestern hat Natalie Dedreux Grüße an unseren Freund Valentin Radschenko nach Kyjiw gesendet. Heute könnt Ihr seine Antwort lesen.

Valentin schreibt:

Натали!
війна.
жизнь і народ бачили на вуліці небо.Вісна копать город.
садіть квітки.
ягоди.а потом піть за побєду.
СЛАВА УКРАЇНІ!
Нові діти жизнь буде новая.
Муж каже Валентин
надо жити старом годє.
Мир нема.Вот і все.

Schwarz-weiß-Foto einer Frau mit Down-Syndrom. Sie läuft in einem schwarzen Mantel durch die Straßen Kiews und dreht sich über die Schulter zur Kamera.
Quelle: Britt Schilling, www.brittschilling.de

Natalie!
Krieg.
Leben und Menschen sahen den Himmel auf der Straße.
Frühling.
Graben einen Garten.
Pflanze Blumen.
Beeren.
Und dann den Sieg anstreben.
RUHM DER UKRAINE!
Neues Kinderleben wird neu sein.
Ehemann, sagt Valentin.
Es ist notwendig, alt zu leben.
Es gibt keinen Frieden.
Das ist alles.

Ein Mann mit Down-Syndrom mit kurzen, dunkelblonden Haaren vor einem Hauseingang
Quelle: Britt Schilling, www.brittschilling.de

Natalie!
War.
Life and people saw the sky on the street.
Spring.
Dig a garden.
Plant flowers.
Berries.
And then go for victory.
GLORY TO UKRAINE!
New children life will be new.
Husband, says Valentine.
It is necessary to live old.
There is no peace.
That's all.