Ein Mann und eine Frau mit Down-Syndrom sitzen in farbigen Sesseln. Er schaut in die Kamera, sie stützt ihren Kopf auf.
27.03.2022

"Tage des Glaubens und des Wartens"

Wir warten auf ein Zeichen unseres Freundes Genia Golubenzev.

Seit mehr als drei Wochen gibt es kein Lebenszeichen unseres Kollegen und Freundes Genia Golubenzev aus Kyjiw.
Eigentlich hätte er in diesem Monat eine Einzelausstellung in einer Kyjiwer Galerie eröffnet.
Jetzt ist er in einem aktuell russisch kontrollierten Gebiet innerhalb der Ukraine.

Stas Turina leitet das atelier normalno.
Er schreibt:

Unsere Werkstatt ist jetzt ein Lager.
Hier haben wir an Projekten, Ausstellungen gearbeitet.
Es ist ruhig hier ohne uns.
Alles ist an seinem Platz.
Warten.
Wartet auf jeden einzelnen von uns.

Genia, vom Stadtrand von Borodyanka wartet darauf, an einer persönlichen Ausstellung weiter zu arbeiten.
Warten auf andere von uns, andere unserer Kollegen.
Wir warten mit allen auf Zhenja und seine Familie.
Alles ist jetzt in unserer Werkstatt, als ob wir bei uns auf Genia warten.

Tage wie diese.
Tage des Glaubens und des Wartens.

Наша майстерня зараз - склад
Тут ми працювали над проектами, виставками
Без нас тут тихо
Все на своїх місцях
Чекає
Чекає кожного з нас
Женю з околиць Бородянки чекає щоб продовжити роботу над персональною виставкою
Чекає і інших нас, інших наших колег
Зі всіма ними ми чекаємо Женю і його родину
Всі справи зараз в нашій майстерні ніби з нами чекають Женю
Такі дні
Дні віри і очікування

Our workshop is now a warehouse.
Here we worked on projects, exhibitions.
It's quiet here without us.
Everything is in its place.
Waiting.
Waiting for each one of us.

Genia, from the outskirts of Borodyanka, is waiting to continue working on a personal exhibition.
Waiting for others of us, others of our colleagues.
We are waiting with everyone for Zhenya and his family.
Everything is now in our workshop, as if we are waiting for Genia at our place.

Days like this.
Days of faith.
Days of waiting.