Kreideschriftzug an einer Mauer: Leave None behind
18.04.2020

Ohrenkuss Meldung des Tages 23

Die heutige Meldung des Tages kommt von Natalie Dedreux. Sie sendet ein Update zur aktuellen Lage und wies es ihr damit geht.

Natalie Dedreux schickt diese Meldung per E-Mail:

Können wir Corona Virus verschieben und einfach ein Bier trinken und können wir auch wieder unser Stammtisch wieder ins Café Liebeslesen zurück gehen und können wieder zusammen unser Stammtisch machen und wiederholen.
Ohne euch und auch ohne diesen Ohrenkuss Stammtisch ist und wird mir langweilig. Und Corona - das passt nicht.
Und weißt du, was ich den Politikern sage: Trink doch eine mit und stellt euch nicht so an.

Für alle Nicht-Rheinländer und Nicht-Rheinländerinnen:
Drink doch eine met ist ein Kölscher Liedtitel.
Die Band Bläck Fööss hat das Lied gemacht.
Hier kann man es hören.Eine junge Frau mit Down-Syndrom vor einer Backsteinmauer. Sie hockt auf dem Boden und blickt zur Seite.Natalie Dedreux
Quelle: Michaela Dedreux

Natalie Dedreux vermisst gerade, wie wir alle, viele Dinge.
Sie schreibt:

Können wir wieder zusammen ins echte Leben wieder kommen und dann können wir wieder raus gehen und wieder mit dem Ohrenkuss Team wieder unterwegs sein?
Und ich kann dazu auch was sagen, was sich auch ändern muss, und da habe ich eine Idee, und das geht so:
Dass wir mehr Bier und mehr Kölsch trinken und ich würde es gerne mit Alkohol ausprobieren, dann geht es mir besser. Und auch mehr unser Leben genießen.

Und können wir auch wieder zusammen verreisen?
Ohne das Team wird mir langweilig.
Es ist für mich auch blöd, das wir uns von glatte von 4 bis 5 Wochen uns nicht mehr sehen können. Anne - das Team fehlt mir!

So geht es mir auch Natalie!