8 Personen stehen in einer Reihe vor einer weißen Wand: 1 Mann und 7 Frauen, 5 Personen mit Down-Syndrom und 3 ohne.
22.11.2019

Lesung in Mannheim

"'Mein Leben ist schön.' - Alltag mit Down-Syndrom", das ist der Titel der heutigen Ohrenkuss-Lesung in Mannheim.

Ohrenkuss ist heute in Mannheim.
Die Hochschule Mannheim hat uns eingeladen.
5 Ohrenkuss-Autoren und -Autorinnen lesen heute:

  • David Blaeser
  • Natalie Dedreux
  • Carina Kühne
  • Anna-Lisa Plettenberg
  • Johanna von Schönfeld


Johanna von Schönfeld und Anna-Lisa Plettenberg begrüßen die Anwesenden:

Unsere Lesung heißt:
Mein Alltag – Wie leben Menschen mit Down-Syndrom.

Viele Menschen wissen nur wenig darüber.
Darum lesen wir heute Texte für Sie.

Die Texte geben Antworten auf diese Fragen:
Wie leben Menschen mit Down-Syndrom?
In Deutschland?
Und auf der ganzen Welt?
Wie wohnen sie? Wo arbeiten sie?
Können sie Schlagzeug spielen?
Sind sie bei Facebook?
Welche Partei wählen sie?

Natalie Dedreux liest einen Text von Martin Weser:

Mein Leben
Ich habe ein gutes Leben.
Das ist Besonderes im Leben, so gut, das ist ein gutes Gefühl.
Im Bauch.
Mein Leben will ich haben, das tut so gut.

Carina Kühne liest ihren eigenen Text:

Ich möchte mich unbedingt für Menschen mit Down-Syndrom einsetzen und zeigen, dass man trotz Trisomie etwas leisten kann und dazu gehört.
Wir leiden nämlich nicht am Down-Syndrom.
Wir leben gerne und sind glücklich.

David Blaeser liest in diesem Video einen Text seines Kollegen Marc Lohmann mit dem Titel "Gefühle":


Im Anschluss an die Lesung gibt es Häppchen und die Möglichkeit, mit den Autorinnen und Autoren zu plaudern.

Wie war's?
David Blaeser findet:

Was ich sagen kann: Für mich ist unterschiedliche Meinungen ganz, ganz wichtig. Darum ist es gut, dass wir verschiedene Texte gelesen haben. Von verschiedenen Leuten. Ich fand es gut.

Und Johanna von Schönfeld diktiert:

Es war nicht Scheiße. Mannheim ist halt irgend 'ne Stadt. Aber mit der Lesung war ich sehr zufrieden.