Ein kleines Mädchen mit Down-Syndrom mit Brille, Bademütze und einem grünen Schlauch
09.02.2018

Ohrenkuss zum Tag der Außerirdischen Kultur

Heute ist Tag der Außerirdischen Kultur. Ohrenkuss ist dabei - Ehrensache!

Gibt es Außerirdische?
Johanna von Schönfeld ist sich sicher: Ja.
Und: Sie sind unter uns.
Sie schreibt:

Die Überschrift lautet: Die Außerirdischen erforschen den Planeten Erde.




Und dann?
Daniel Rauers ist sich sicher:

Ich fühle mich wohl, wenn die Aliens kommen.

Björn Langenfeld beschreibt die Landung der Aliens:

Die Erde ist dunkel ist.
Dunkel ist, ganz aus Stein.
Und Mond auch.

Marley Thelen hat sich überlegt, was man mitnehmen muss, wenn man auf fremde Planeten reist.
Sie schreibt:

Ich nehme meinen Koffer mit.
Unterhemd, Unterhosen, Hosen, Oberteil, Schuhe, Pyjama und Schal.

Marc Lohmann reist lieber selbst zu den Aliens.
Sein Plan?
Eine eigene Kneipe auf dem Mars.
Er schreibt:

Raumschiff: Coole Männergruppe aus den USA reist zum Mars.
Eine Kneipe, die heißt Kreuzmühle.
Oben auf dem Himmel.
Die Stammgäste und natürlich mit denen unterhalten und was trinken.
Billard bei denen spielen.
Und ne Frau nehm ich mit auf dem Schiff.

Und dann starten wir los.
Die großen Bierkrüge getrunken, wird aus dem Krug getrunken.
BAP läuft in der Kneipe, oder Blues.

Kaffeetrinken auf dem Mars, oder Tee.
Und viele Menschen, angucken was passiert.

Antonio Nodal hat sich überlegt, was Außerirdische wohl an der Erde interessieren könnte:

Meer.
Steine, Wasser.
Und der Mensch.

Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Außerirdischen und Menschen?
Anna-Lisa Plettenberg weiß einen:

Die Herzen von den Außerirdischen schlagen nicht so schnell wie unsere.

Paul Spitzeck ist sich sicher, einen weiteren Unterschied zu kennen:

Die reden anders als wir.

Also die Kommunikation könnte eventuell schwierig werden.
Aber eins klappt: Zusammen einen trinken.
Johanna von Schönfeld schreibt:

Und bei der Reise trinken die Kölsch nämlich – ganz cool.
Das Kölsch von den Außerirdischen ist lila-rot.
Ein Himbeer-Erdbeer-Kölsch trinken sie.
Der Schaum fühlt sich eklig an.

Falls Ihr also heute einen Außerirdischen treffen solltet: Prost!