Cover Ausgabe Frau und Mann
Erschienen 12/2002

Ausgabe 9: Frau und Mann

inklusive 7% MwSt., zuzüglich Versandkosten

Erklärungen zum Thema

Artikel

Erklärungen zum Ohrenkuss-Themenheft “Frau und Mann”

Die Bonner Ohrenkuss Redaktion (bestehend aus 10 Personen mit Down-Syndrom) hat sich in der zweiten Jahreshälfte 2002 ausführlich mit dem Thema “Eine Frau und ein Mann” beschäftigt. Ein wichtiger inhaltlicher Schwerpunkt war die Auseinandersetzung mit dem Down-Syndrom selber.

Es wurden Texte erstellt, Figuren aus Ton gebaut, Zeichnungen und Fotos gemacht. Die Gruppe hat sich Bücher, Bilder, Ausstellungen und Filme angesehen. Ein Besuch in dem Bonner Institut für Humangenetik brachte neue Erkenntnisse zum Thema Chromosomen und Down-Syndrom.

Im Jahre 2001 hatte bereits in Marburg eine von Brigit Mosimann und Katja de Bragança begleitete Schreibwerkstatt zum Thema stattgefunden. Die Ergebnisse wurden im Rahmen der Ausstellung “Eine Frau und ein Mann” (Bilder von Susanne Kümpel und Norbert Strecker) vorgetragen.

Diese Schreibwerkstatt und Ausstellung wurde von der SHG Down-Syndrom Marburg initiiert und von der Aktion Mensch gefördert.

Die Bonner Gruppe hat 45 weitere Personen mit Down-Syndrom angeschrieben und ihnen einen (selbstentwickelten) Fragebogen zum Thema “Frau und Mann – mit Down-Syndrom” zugesandt. Davon wurden 26 wieder ausgefüllt zurückgesandt.

21 Frauen und 12 Männer mit Down-Syndrom haben sich an dem Projekt “Eine Frau und ein Mann” beteiligt. Die Antworten und Beiträge der 26 Personen die nicht zu der Bonner Gruppe gehören sind in den einzelnen Kapiteln dieses Heftes nachzulesen. Die 10 Portraits der Bonner Gruppe finden Sie in dem vorliegenden Heft.

Rendering took 11.599 ms • 15 SQL-Queries executed