Reißenweber, Romy (Rödental)

Fernkorrespondentin Romy Reissenweber*1989_Romy Reißenweber hat ziemlich kleine Füße, würde gerne in einer Wohngemeinschaft wohnen und ist großer FC Bayern-Fan. Sie mag Zitroneneis, Peter Pan und die Karibik, steht auf italienisches Essen und taucht, hasst aber Mobbing und alles mit Spinat, wobei ihr Lieblingsplatz eindeutig das Sofa ist. Ihre Texte für Ohrenkuss schreibt sie als Fernkorrespondentin am Computer,  während sie am liebsten Mensch-ärgere-dich-nicht spielt und Schlager-Fan ist, ihre Arbeit wegen „Lohn und Lob“ schätzt und für ihr Leben gern telefoniert.

„Es ist sehr Wichtig weil mann Anderen etwas mitteilen kann. Buchstaben von A-Z. Ein Buchschreiber. Viele Menschen wissen dann, was ich denke. Wenn Jesus noch da wäre, hätte ich Ihn gerne kennen gelernt und Ihm Briefe geschrieben.“

Romy Reißenwebers Portrait in leichter Sprache:

Romy Reißenweber ist 1989 geboren.
Sie schreibt Texte für Ohrenkuss. Als Fernkorrespondentin. Sie schreibt selbst am Computer.
An ihrer Arbeit mag sie, dass sie dafür Lohn bekommt. Und Lob.
Sie hat ziemlich kleine Füße.
Sie würde gerne in einer Wohn-Gemeinschaft wohnen.
Sie interessiert sich für Fußball. FC Bayern München ist ihre Lieblings-Mannschaft.
Sie isst gerne italienisches Essen. Und Zitronen-Eis.
Spinat mag sie nicht. Alles, wo Spinat drin ist, auch nicht.
Das Sofa ist ihr Lieblings.Platz.
Sie spielt gerne Mensch-ärgere-dich-nicht.
Sie hört gerne Schlager.
Romy kann tauchen.
Mobbing findet sie schlimm.
Peter Pan gehört zu ihren Lieblings-Büchern.
Sie telefoniert gerne und viel.