Keller, Peter (Zollikon // CH)

Fernkorrespondent Peter Keller* 1954 _Für Peter Keller gibt es fast nichts Besseres als ein Sprudelbad, obwohl er auch Rotwein und Cowboy-Musik sehr schätzt und es mag, selbst Heu zu machen. Der diktierende Fernkorrespondent des Ohrenkuss aus der Schweiz ist schon so oft Onkel und Großonkel, dass er keine eigenen Kinder mehr braucht, spielt gern Wasserball und Theater und kocht selbst am liebsten Lasagne, aber Befehle hasst er, und zum Urlaub bleibt er am liebsten in der Schweiz. Er ist professioneller Schauspieler beim Theater HORA und Teilnehmer des Kulturfestivals „Sommerblut“ 2010, zudem spielt er Keyboard und mag den Fußballverein Grasshopper Zürich und Autorennen.

„Meine Lieblingstiere sind Affen, weil sie sich unter den Arm kratzen und Bananen essen.“

Peter Kellers Portrait in leichter Sprache:

Peter Keller ist 1954 geboren.
Er schreibt als Fernkorrespondent für Ohrenkuss.
Er diktiert seine Texte.
Er lebt in der Schweiz. Da macht er auch am liebsten Urlaub.
Er trinkt gerne Rotwein.
Er nimmt gern ein Sprudel-Bad.
Er kann Heu machen.
Cowboy-Musik hört er gerne.
Er ist Schauspieler. Am Theater. Das Theater heißt HORA.
Auch bei einem Festival hat er schon Theater gespielt. Das Festival heißt Sommerblut.
Er kann Keyboard spielen.
Er interessiert sich für Fußball. Grasshopper Zürich ist sein Lieblings-Verein.
Peter Keller ist sehr oft Onkel. Er hat viele Neffen und Nichten. Eigene Kinder möchte er nicht haben.
Er spielt gerne Wasser-Ball.
Lasagne ist sein Lieblings-Essen. Die kann er auch selbst kochen.
Autorennen findet er gut.