Reinhardt, Achim (Buchen-Hainstadt)

Fernkorrespondent Achim Reinhardt* 1968_Obwohl Achim Reinhard grüne Paprika hasst und von einer Mittelmeer-Kreuzfahrt träumt, schätzt er auch Frauenfußball und schreibt leidenschaftlich gerne Einkaufszettel, wenn er nicht gerade mit Gartenarbeit beschäftigt ist. Neben Apfelstrudel mit Vanilleeis liebt er Spaziergänge und Fußballbücher, bevorzugt Trauben-Nuss-Schokolade und schreibt als Fernkorrespondent mit der Hand Texte für den Ohrenkuss, wobei er auch Keyboard spielt, gern die Kastelruther Spatzen hört und unbedingt mal in die Schweiz reisen will.

„Die Ehe schließe ich aus. Das könnte ich nicht. Die feier ist so lang.“

 

Achims Reinhardts Portrait in leichter Sprache:

Achim Reinhard ist 1968 geboren.
Er hasst grüne Paprika.
Er träumt von einer Kreuzfahrt auf dem Mittelmeer und möchte mal in die Schweiz reisen.
Er mag Frauenfußball und liest gern Fußball-Bücher.
Achim schreibt gerne Einkaufszettel.
Apfelstrudel mit Vanille-Eis und Schokolade mit Trauben und Nüssen findet er lecker.
Er arbeitet gern im Garten.
Texte für den Ohrenkuss schreibt er mit der Hand.
Achim spielt ein Instrument: Keyboard.
Er mag die Musik der Band „Kastelruther Spatzen„.