Ohrenkuss erhält Matthias-Claudius-Preis

Kurz nach der Preisvergabe in BochumDie Matthias-Claudius-Stiftung Bochum verleiht alle zwei Jahre den “Matthias-Claudius-Preis für soziales Handeln“, der mit einem Preisgeld von 10.000 € verbunden ist. Zu unserer großen Freude hat in diesem Jahr die Redaktion Ohrenkuss den Preis bekommen.

Die Preisverleihung fand am 23.10.2012 in Bochum statt. Fernkorrespondentin Anna-Maria Schomburg, die selbst Schülerin der Matthias-Claudius-Schule besucht war, hat den Preis entgegengenommen. „Es ist eine Ehre.“, sagt sie. Auf dem Bild ist sie mit mit Annemarie Sichelschmidt (Vorstand Matthias-Claudius-Stiftung), Dr. Bärbel Peschka und Dr. Katja de Bragança (Chefredaktion Ohrenkuss) zu sehen.

Die Matthias-Claudius-Stiftung wurde 2008 ins Leben gerufen. Ihr Ziel ist die Förderung von Jung und Alt, von Menschen mit und ohne Behinderung insbesondere durch Bildung, aktives Miteinander, gemeinschaftliches Wohnen und integratives Arbeiten.

 

Artikel kommentieren

  • (wird nicht veröffentlicht)