Ohrenkuss bei Quarks & Co.

Michael Häger und Ranga Yogeshwar kündigen die Sendung an.Die Ohrenkuss-Autorinnen und -Autoren haben in einem Beitrag der Sendung „Quarks und Co.“ beim WDR mitgewirkt. Wir finden: Der Film ist sehr schön geworden.

Eine gute Nachricht für alle, die den Beitrag verpasst haben: Für sieben Tage ist er noch online in der Mediathek zu sehen:
www.wdr.de/quarks-und-co

Die Macher von Quarks und Co. haben die Redakteurinnen und Redakteure durch eine Ausstellung im Rheinischen Landesmuseum begleitet. Zu sehen gab es in der Ausstellung „Steppenkrieger – Reiternomaden des 7. bis 14. Jahrhunderts aus der Mongolei“ jede Menge Pferde, Deels und Pferdekopfgeigen. „Eine Mongolei-Auffrischung“, findet Ohrenkuss-Autorin und Mongolei-Reisende Angela Fritzen.

Die Sendung lief am Dienstag den 08. Mai um 21 Uhr.

www.wdr.de/quarks&co/

 

Artikel kommentieren

  • (wird nicht veröffentlicht)