Ohrenkuss-Autorin Christiane Grieb ist gestorben

Ohrenkuss möchte sich verabschieden. Von Autorin Christiane Grieb. 15 Jahre lang war sie Mitglied des Redaktions-Teams. Sie ist am 28. Dezember 2015 gestorben. 36 Jahre wurde sie alt.

Christiane Grieb

Viele Ohrenkuss-Fans kennen und lieben Christianes Texte. Diesen hat sie im Jahr 2009 zum Thema Paradies geschrieben:
„Ich habe so ein Gefühl. 
Das Paradies ist ein Beweis für eine Himmelswiese. 
Eine Augenweide. 
Deshalb gibt es keine Grenzen. 
Keine Mauer, die einen trennt.“

Gute Reise, Christiane.

3 Kommentare zu Ohrenkuss-Autorin Christiane Grieb ist gestorben

  1. Bianca sagt:

    Liebe Christiane,

    ich hoffe du bist gut auf deiner Augenweide angekommen. Ich wünsche dir, dass die Blumen, die dort leben niemals aufhören in voller Pracht zu blühen. Dass die Tiere, die dort wohnen dir immer ein Freund sind und die Sonne dein Herz niemals verlässt!
    Sie strahlt für Wunder um so heller und du bist so eines – ein Wunder!

  2. Regina Menger sagt:

    Liebe Christiane, ich denke sehr oft an dich. In der Wohngruppe, in der auch mein Sohn lebt, fehlst du an jedem Tag. Ich wünsche dir einen der schönsten Plätze inmitten von Blumen, dort wo du jetzt bist. Du bist ein ganz besonderer Mensch!

    • Anne sagt:

      Wir in der Redaktion denken auch oft an Christiane. Bald gibt es eine große Ausstellung in Bonn, auch mit Bildern und Texten aus der Ohrenkuss-Redaktion. Da wird Christiane dabei sein. So behält das Redaktions-Team sie in Erinnerung.

Artikel kommentieren

  • (wird nicht veröffentlicht)