Neue Pressemitteilung von Ohrenkuss

Heute haben wir diese Pressemitteilung versendet:

Ohrenkuss bei „Quarks & Co.“ am 8. Mai, „Goldene Frau“ für Dr. Katja de Bragança und eine neue Internet-Seite

BONN, 4. Mai 2012 – Der Ohrenkuss erreicht die Herzen der Menschen im Mai auf vielen Kanälen. „Quarks & Co.“ macht am 8. Mai um 21:00 Uhr im WDR-Fernsehen eine Sendung zum Thema Down-Syndrom. „Bild der Frau“ hat das Engagement der Ohrenkuss-Redaktion kürzlich mit einer „Goldenen Frau“ für Chefredakteurin Dr. Katja de Bragança gewürdigt. Und seit heute ist die neu gestaltete Internetseite unter der gewohnten Adresse www.ohrenkuss.de online.

 Stempel der Ohrenkuss-Redaktion

Vorschauvideo im Internet

Die WDR-Filmautorin Ilka aus der Mark hat sich für „Quarks & Co.“ mit dem Innenleben der Redakteure mit Down-Syndrom auseinander gesetzt. Sie wollte wissen, wie Menschen mit Down-Syndrom über das Down-Syndrom denken. „Wenn man mich anstarrt, sieht man nicht, was in mir ist“, beschreibt eine Redakteurin in dem Film. „Wenn man mich anstarrt, sieht man nicht, dass ich seit zehn Jahren im Altenheim arbeite.“ Der Film zeigt die Ohrenkuss-Redaktion bei ihren Recherche-Touren, zum Beispiel in die Mongolei-Ausstellung im LVR LandesMuseum in Bonn. Die Redakteure spielen Kontrabass, essen im Restaurant und zeigen, dass das Down-Syndrom eben keine Krankheit ist, wie viele Menschen glauben. Ein dreiminütiges Vorschauvideo steht bereits jetzt auf der WDR-Homepage.

Heldinnen des Alltags

Außerordentlich gefreut hat sich die Ohrenkuss-Redaktion über die „Goldene Frau“ für Chefredakteurin Dr. Katja de Bragança. Bei der Preisverleihung mit 400 Gästen in Berlin wurde sie mit vier weiteren Frauen für „Mut, Stärke und Nächstenliebe“ ausgezeichnet. Die Heldinnen des Alltags erhielten jeweils 10.000 Euro Preisgeld, Siegerin Vanessa Velte (Schenke eine Ziege e.V.) zudem den mit 30.000 Euro dotierten Leserpreis. Ohrenkuss-Laudatorin Sabine Christiansen sagte: „Wer das Down-Syndrom hat, ist nicht krank – nur anders! Katja de Bragança öffnet uns die Augen für diese besondere Welt.“ Weitere Informationen gibt es auf unserer Facebook-Seite oder direkt bei BILD der Frau.

Passende Fotos und Infos zum aktuellen skandalösen Heft finden Sie unter http://ohrenkuss.de/presse/pressefotos/

Weitere Informationen hat Dr. Katja de Bragança, Chefredakteurin von Ohrenkuss: braganca@ohrenkuss.

Über Ohrenkuss

Das Magazin „Ohrenkuss …da rein, da raus“ erscheint zweimal im Jahr und veröffentlicht ausschließlich Texte, die Menschen mit Down-Syndrom selbst verfasst haben. So können die Leser von Ohrenkuss direkt daran teilhaben, wie Menschen mit diesem Handicap ihre Umgebung wahrnehmen und was sie wirklich denken. Das Magazin ist in einer besonderen Optik gestaltet und veröffentlicht viele Fotos der Autoren, die sie in ungewöhnlichen oder alltäglichen Situationen zeigen. „Ohrenkuss …da rein, da raus“ hat bereits viele Preise gewonnen, darunter den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland und den Jugendkulturpreis Nordrhein-Westfalen.
Mehr Informationen zu Ohrenkuss unter: www.ohrenkuss.de oder www.facebook.com/Ohrenkuss.

Artikel kommentieren

  • (wird nicht veröffentlicht)