OHRENKUSS ZEIT, ZEITDRUCK, STRESS, WARTEN, PÜNKTLICHKEIT, VERGANGENHEIT, ZUKUNFT, JAHRESZEITEN, GEBURT, LEBENSZEIT, STERBEN, TOD UND WIEDERGEBURT

Dominic Edler in einer Ausstellung von Chris Martin

Das Thema ZEIT ist eine ganz besondere Herausforderung für die Ohrenkuss-Redaktion. Und das bereits seit 15 Jahren. Solange gibt es das Magazin schon und wir hätten damals (Vergangenheit) niemals gedacht, dass es uns heute (Gegenwart) noch geben würde (Zukunft).

Darauf sind wir sehr stolz! Um das zu feiern, haben wir uns entschieden, uns mal viel ZEIT für eine einzelne Ausgabe zu nehmen.

Wir machen das, obwohl wir alle im Ohrenkuss-Team ein sehr unterschiedliches ZEIT-Gefühl haben. Dazu eine kleine Geschichte. Während eines Theaterworkshops mit der legendären Berliner Monstertruck-Truppe haben wir folgende Übung gemacht: Alle haben ihre Augen geschlossen und sollten sie erst öffnen, wenn eine gefühlte Minute vorbei war. Das sensationelle Ergebnis?! Ohrenkuss Minuten haben eine Dauer irgendwo zwischen 20 Sekunden und elf Minuten!

Jede Ohrenkuss-Ausgabe bestand bisher aus Texten (Blick der AutorInnen auf die Welt) und Fotos (Blick der Welt auf die Menschen mit Down-Syndrom).

Diesmal sollte es mal anders sein. Wir haben uns einen Blick mit viel ZEIT gewünscht.

Bei dieser Ausgabe gibt es Aquarelle. Denn es braucht viel ZEIT, sie herzustellen. Die Kölner Künstlerin Gabriele Lutterbeck hat die Ohrenkuss Redaktion ein Jahr lang begleitet. Sie war mit uns in Ausstellungen von Kris Martin und Luca Frei, auf dem Friedhof und auf einer Zeitreise in die Mongolei vor 600 Jahren. Sie hat sich ZEIT genommen, war bei vielen Redaktionssitzungen und hat dabei Fotos gemacht. Sie hat uns mit ihrer Aufmerksamkeit und Achtsamkeit begleitet, ohne dass wir uns beobachtet und angestarrt gefühlt haben. In aller Ruhe (und hoffentlich ohne ZEITdruck!) hat sie die besten Motive ausgesucht und als Aquarelle umgesetzt. Vier davon sind als Edition erschienen und können als besonderes ZEIT-Geschenk bestellt werden. Gabriele Lutterbecks offener, humorvoller, skurriler und gleichzeitig liebevoller Blick auf die Ohrenkuss Redaktion hat uns bewegt und bereichert. Wir haben uns in jedem Moment nicht ausgeliefert, sondern geborgen und geschützt gefühlt. Danke.

Wir haben uns auch den nicht so ganz leichten Thema zugewandt: LebensZEIT, Sterben, Tod und Wiedergeburt. Ohne die liebevolle und kompetente Begleitung von Ute Arndt mit all ihrem Wissen über Trauerreden, Friedhöfe und Bestattungskultur wären wir nie so weit und so tief gekommen.

Wenn wir Sie bis jetzt nicht haben dazu verlocken können, sich die Zeit zu nehmen, die neue Ausgabe zu bestellen, dann kommt hier der nächste Grund:

Die Ohrenkuss-Redaktion hat nicht nur Texte zum Thema ZEIT geschrieben, sondern auch ein Jahr lang Logbuch geführt. Genau 108 ausgewählte Einträge können Sie hier in der gedruckten Ausgabe lesen. So bekommen Sie mit, was die Ohrenkuss-Redaktion ein Jahr lang gemacht hat!

Ohrenkuss Lesung zum Thema ZEIT:

Am 31. November 2012 wird Gabriele Lutterbecks Ausstellung „As Time Goes By“ in Bonn eröffnet. Eine Woche später (am Freitag, 7. Dezember 2012) wird die Ohrenkuss Redaktion einzelne Texte zum Thema lesen, Sie sind herzlich eingeladen.