Illustration aus Ohrenkuss No. 28 "Skandal"

Björn Langenfeld, diktiert

Ich kann waschen, Wäsche waschen. Ich kann Boden putzen.
Zimmer sauber putzen, Staub saugen. Bad putzen. Toilette putzen
Warum ich mache? Besuch.

 

Christian Janke, handgeschrieben

Erwachsen ist man in großer Verantwordung – man lernt viel mehr…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 27: Weil ich es kann

 

Svenja Giesler, handgeschrieben

Was will ich noch lernen? Pünktlichkeit.
Das ich pünktlich mit dem Vertigmachen anfange und pünktlich
aufhöre das ich pünktlich erschiene unten und das ich pünktlich
rauskomme und das wir rechtzeitig fahren auch.
Das ich fahrkarten besser lessen kann.

 

Horst Kolbitz, diktiert

Büro. Mein Büroarbeit, telefoniert mit dem Andi…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 27: Weil ich es kann

 

Michael Häger, diktiert

Ich kann selber rasieren und waschen.
Ich kann mein Bett machen und Musik hören. Rock`n`Roll.
Ich denke was nach, alleine machen.
Boxen. Männer sind stärker als Frauen.
Männer kann Theater spielen.
Männer kann singen.

 

Svenja Giesler, handgeschrieben

Wir frauen werden schwanger. Bei uns frauen wird unser bauch dicker…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 27: Weil ich es kann

 

Anna-Lotta Mentzendorff, handgeschrieben

Für mich ist Selbstständigkeit dass man alleine aufpassen muss, dass
man genuck Trinkt, dass man sich gesund Ernährt, dass man Duscht,
dass man viel in der Schule lernt, damit man später ein Beruf hat.
Selbstständigkeit ist auch, alleine auf sich selbst aufpassen und nich
die Tür auf machen wenn ein fremder Mensch davor steht.
Ich mache viel selbstständig: Morgens stehe allein auf und suche mir
meine Klamotten zusammen, die ich halt mag. Dann gehe ich zur
Schule. Nachmittags übe ich mein Instrumete, habe ich Cirkus-
Training, Schaukle oder lese mein Buch weiter. Und wenn ich Zeit
habe veraprede ich mich.
Ich würde gerne allein einkaufen. Dann kaufe ich mir Brötchen zum
Frühstück und kaufe mir Sonnenblumen für mein Zimmer und einen
neun Kleiderschrank und noch ein Brautkleid und ein neues
Ausklap-Bett und neue Lampen auch ein Telefun. dann habe ich endlich
ein Jugendzimmer.

Daniel Rauers, diktiert

Wollte gerne in Köln wohnen, alleine.
Ich schaff das schon.
Viele Menschen.

 

Anna-Lisa Plettenberg, diktiert

Silberabzeichen machen beim Schwimmen…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 27: Weil ich es kann

 

Karoline Spielberg, diktiert

Ich kann selber machen. Ich kann Wäsche waschen…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 27: Weil ich es kann

 

Christian Janke, handgeschrieben

Mein Leben ist wichtig / ich arbeite gerne / Eigene Wohnung suchen
das lärne ich in Wohnschule / sälbständig sein / Zimmer putzen /
Küchendinst mache ich gerne / Wäsche sordieren / Frische Wäsche
Schrank aufreumen / weil ich gerne zu viel arbeite und Geld verdine
darum geht es sälbständig werden / Kochen / Backen / Weihnacht
deckorieren / Basteln / Geschenke einkaufen / Internet / Lesen /
Musick hören / S-Bahn fahren / Postkarten schreiben / Ohrenkuss
mitmachen / Fragenbocken ausfüllen.

 

Nora Fiedler, diktiert

Ich kann alleine mit den öffentlichen Verkehrsmitteln alleine zurechtzufinden…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 27: Weil ich es kann

 

Dorothee Reumann, diktiert

Lernen. Lernen ist so schwer; das ist so schön und wunderbar;
ich arbeite, ich schreibe, ich rechne und in den Computer
ich schreibe E-Mail.

 

Anna-Lisa Plettenberg, diktiert

Ich möchte gerne mit 17 Jahre alt einen Führerschein machen…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 27: Weil ich es kann

 

Marley Thelen, diktiert

Zimmer aufräumen. Hausreinigung mache ich gerne.
Chemie oder Physik. Streiten. Kopfschmerzen.
Ich kann auch ganz alleine Hausaufgaben machen.
Ich habe ein Konto und kann mit ein Haus bauen
oder ein Pferd mit Stall.

 

Bilder des Woll-Workshops

 

Sarah Eibensteiner, selber am Computer geschrieben

Ich stehe von ganz alleine in der Früh auf weil ich einen Wecker auf
meinen Nachtkasten habe…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 27: Weil ich es kann

 

Nora Fiedler, diktiert

Ich möchte gerne können: Ich könnte lernen auf mein Geld aufpassen…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 27: Weil ich es kann

 

Marc Lohmann, diktiert

Ich kann rasieren und ich kann auch Verkehrsmittel.
Ich kann tanzen. Disco Fox und Rock`n`Roll und Base Jam
und auch andere. Die Brille putzen mit dem Feuchtlappen
und die Kerzen anmachen.
Wir Männer kochen gerne. Nudel, Fleisch und Fisch.
Haushalt in der Wohnung sauber machen
und schrubben in der Werkstatt.
Mit meinem Freund Armdrücken.
Im Konzert mit Antonio.

 

Antonio Nodal, diktiert

Flamenco, der spanische Tanz.
Ich kann auch Fußballspieler. Real Madrid.
Musik laut und ich joggen und Schlagzeug spielen kann ich auch.
Schrauben und Packen machen. Das ist schwer.
Rasieren mach ich auch.

 

Martin Weser, handgeschrieben

Ich helfe meine Eltern beim Haushalt dabei…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 27: Weil ich es kann

 

Verena Günnel, diktiert

Fee, ein Wunsch: Ich hab ein Wunsch erfüllt, ob ich kochen würde…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 27: Weil ich es kann

 

Marley Thelen, diktiert

Wenn ich ein Konto gehe in Sparkasse, dann bezahle ich 1200 Euro.
Dann sage ich dem Mann: Ich möchte gerne ein Roboter, um mein
Zimmer aufzuräumen und das Haus blitz blank sauber zu machen,
mein Roboter heißt Daisy. In REWE gibt es eher nicht, aber im
Bauhaus, die kann man kaufen 111 €. Unten sind Räume, Küche, Flur
und Wohnzimmer, alles aufräumen ich alleine. Dieser Roboter nur
oben in meinem Zimmer kann mein Roboter mein Zimmer aufzuräumen.
Das ist mein Hobby, alleine aufzuräumen nur unten Flur,
Küche und Wohnzimmer.

Julian Göpel, selber am Computer geschrieben

Ich kann fast alles alleine. Das ist für mich sehr wichtig…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 27: Weil ich es kann

 

Verena Günnel, diktiert

Ich würde gerne einen Führerschein machen…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 27: Weil ich es kann

 

Daniel Rauers, diktiert

Wenn ich könnte… Ich wollte zu Hause schreiben.
Einen Auftritt auf den Bühne. Smoky Eyes machen. Ich wollte die
Perücke von Bill Kaulitz aufsetzen. Ich wollte gerne schwarze Federn
tragen. Ich wollte Pizza machen. Ich wollte Nudeln machen, ich
könnte Spaghetti Bolognese machen. Ich wollte gerne Auto fahren in
der Wüste. Ich könnte was singen. Ich könnte in Urlaub fliegen.
Ich könnte übernachten. Ich würde gerne wohnen (alleine).
Ich könnte Fleisch kochen mit Klöße.

 

Judith Klier, handgeschrieben

Ich bedeutet für mich Selbständigkeit ein Haus zu haben…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 27: Weil ich es kann

 

Verena Elisabeth Turin, handgeschrieben und danach selber abgetippt

Ich möchte sehr gerne über meine Bank und Konto selbstständig
alles machen, was man braucht…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 27: Weil ich es kann

 

Veronika Hammel, handgeschrieben

Was ich lerne Möchte ist DVD Brennen ich will das Auch Können.
Hanball spielen und Eishockey spielen.
Bestellen wenn ich was Möchte: neue Bettwäsche ein holzschachtel
Für Meine Strümpfe.
Mofet fahen und Auto fahen.

 

Katharina Müller, handgeschrieben

Ich kan Puzen. / Ich kan Malen. / Ich kan auch Allein ins Bett gehen.
Ich kan auch waschen…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 27: Weil ich es kann

 

Nora Fiedler, selbstgeschrieben

Was möchtest du gerne können und warum? Die ganze Wahrheit…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 27: Weil ich es kann

 

Karoline Spielberg, diktiert

Ich Rettungsschwimmer:
Retten die Leute, die schwimmen gehe.
Dann kommen Haie, ich helfe.
Im Krankenwagen, ich will auch gerne arbeiten.
Kinder pflegen. Herzmassage.

 

Dorothee Reumann, diktiert

Ich arbeite, ich schreibe meine Laptop, ich schreibe E-Mails…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 27: Weil ich es kann

 

Horst Kolbitz, diktiert

Karate. Den Fuß hoch, würde ich gern könne. Mit ein Anzug,
Judoanzug. Auto kaufen, dunkelblau. Und Führerschein.
Fahrzeugpapiere. Autoschlüssel kriegen. Kollege einsteigen
und dann in die Werkstatt fahren.

 

Lars Breidenbach, diktiert

Gerne auch Haushalt: Bett machen, duschen, Toilette gehen…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 27: Weil ich es kann

 

Marley Thelen, handgeschrieben

Ich Möscht gerne Englisch schreiben lernnen.
Ich Möchte etwas Lessen und etwas schreiben in büscher erschtellen
in Englisch.
Ich kann biokrafie, gechichten schreiben, kunst, büscher schreiben
Englische Sprache üben.
Ich Will kinik die kinder Helfen untersuchen zu Helfen zu tringen
essen und lebesmittel.
Die Haiti zu bringen und lebensmittel zu sorgen und zur essen zu
Nehmen.

 

Paul Spitzeck, diktiert

Wenn ich stark bin
Ich wünsche mir, wenn die Fee kommt: stark bin…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 27: Weil ich es kann

 

Johanna von Schönfeld, handgeschrieben

Meine Eigenen Unsicherheit ist doch ziehmlich Riesig zum Thema…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 27: Weil ich es kann

 

Johanna von Schönfeld, diktiert

Jeder Mensch hat sein Päckchen. Mein Päckchen hat mit Down-Syndrom zu tun…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 27: Weil ich es kann

 

Angela Fritzen, diktiert

Mich stört: das Aussehen von Down-Syndrom. Weil mich einer
anstarrt. Mich öfters immer anzugucken…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 27: Weil ich es kann

 

Angela Fritzen, diktiert

Ich habe Angst, dass ich das Down-Syndrom hab. Die Svenja Giesler
hat geschrieben: „Es ist kein Alien!“ Das ist es, was ich meinte. Ich
bin in dem Redaktion Ohrenkuss 13 Jahre. Und das will ich verändern
in mein Leben. Ich weiß es nicht, wie es denn so geht in mein
Leben. Und das hängt an die Seele und mein Herz. Ich schreibe Hefte
für das Ohrenkuss-Redaktion, weil ich dafür fit bin. Dafür dass ich –
die ältere Hasen – darüber schreiben. Sag ich ja: Ich kann alles! Was
ich mache, dann kann ich noch so viel machen in dem Redaktion
mitzumachen und zu schreiben.
Was möchte ich noch verändern? Ich würde mich ändern, dass ich
abnehme möchte. Auch wenn es hart ist. Es fällt mir sehr schwer zu
konzentrieren. Ich würde mit den Marathon mit Down-Syndrom
mitmachen, aber nur mit fünf Kilometer. Länger kann ich nicht laufen,
sonst kriege ich Blasen an den Füßen. Dann tut mir meine Füßen
weh. Wenn ich Marathon laufe, dann muss man Nudeln essen. Zum
Konzentrieren, dass man fünf Kilometer laufen kann.
Laufclub 21 Down-Syndrom Marathonstaffel e.V.

 

Nachwuchs-Autor Matteo mit dem für ihn gestrickten Pullunder