Angela Fritzen und Paul Spitzeck beim Festival mit Kollegen Anton Berman

Achtung! Die haben auch Kunst gemacht!

Mongolei von A-Z, Ohrenkuss Lesung mit Anton Berman: 9. Juli 2011 im Schlosspark Kirchheimbolanden, Festival Begegnung in der KUNST
Bericht aus dem Logbuch von Angela Fritzen (AF) und Paul Spitzeck (PS), diktiert

Kirchheimbolanden: Schlosspark

PS_ Der Schlosspark sieht so aus, da ist viele Bäume
und ein Teich und über den Teich ist ein Brücke.
Die Wetter ist heiß und schön. Mir gefühlt wie ein Sommerwetter!

 

Festival Kirchheimbolanden

AF_ Das Festival ist ein Fest, das man groß feiert auf die große Wiese.
Die Stimmung war sehr schön. Das Tanzen mit den Bäumen fände
ich genial. Die Bäume haben sich bewegt, wie eine Roboter und ich
durfte mittanzen: Die haben mich entführt zum Tanzen.

 

Meine erste Ohrenkuss-Lesung

PS_ Ich habe ein Soundcheck gemacht: vor die ABZ Lesung von
Mongolei. Der erste Lesung war gut für mich. Davor hab ich aufgeregt
vor die erste Lesung: in der Körper, in der Herz. Die Aufregung
ist wieder runter gekommen (während der Lesung). Die Stimme von
Verena Günnel kommt aus dem Boxen von Anton Berman:
Abenteuerliebe!

 

Das Helmi, das Team

AF_ Zwei Männer haben eine Gitarre und ein Schlagzeug gespielt, und
die Frau hat gesungen. Achtung! Die haben auch Kunst gemacht!
PS_ Theater ist mir sehr gut gefallen. Zwei Männer, eine spielt
Schlagzeug und einer Akkordeon. Die Frau hat mitgesungen und
gespielt Theater, die hat eckig und fröhlich gesungen.

 

Das Helmi, der Auftritt

AF_ Der Prinzessin hat eine goldene Kugel an der Hand und der fiel
in den Brunnen rein. Der Froschkönig holte den goldenen Kugel raus
– und: „Ich möchte gerne mit dir zuhause sein und dann ess ich den
Tellerchen, trinke Becherchen.“ Dann möchte der Froschkönig auch
noch zu dem Bettchen von der Prinzessin schlafen! Dann fiel der
Prinzessin ein: Ich möchte gerne ein Kuss von dir haben, lieber
Frosch. Und dann erwandelt der sich wie ein König!

 

Das Helmi: die Schaumstoffpuppen

AF_ Das sieht wie ein Frosch aus, der hat Schaum-Schwämme in den
Mund und den Kopf und die Augen: Wattebäusche. Das Puppe ist
nicht gekauft, weil die Puppe die hat selber gemacht. Der Frosch ist
nur aus Schwamm und ist in unecht Wasser rein. Das Wasser in die
Pappschachtel ist nur das Papier. Der Prinz war vorher ein Frosch und
danach ist er ein Prinz: die Puppe der Prinz ist selber gemacht hat.
Die Puppe ist mir so gefallen, die Stoffherz hat die selbst gemacht.
AF_ Das komische Frosch aus Schaumstoff, aus Matratzen. Der Frosch
sieht so krümelig und gruselig aus. Der hat so eine grüne Lippe und
so komische Augen. Der Frosch ist hässlich.