Ohrenkuss-Autorinnen und Autoren bei einer Lesung im Arp-Museum

Passt gut an die Wand

Am 8. Dezember 2009 hatte die Ohrenkuss-Redaktion eine Lesung zur Ausstellung “Erträumte Paradiese” von Peter Hutchinson im Arp Museum Bahnhof Rolandseck. Man muss diesen unvergesslichen Abend einfach erlebt haben – wer das nicht geschafft hat, kann sich trösten, indem der Ohrenkuss Paradies-Kalender 2011 bestellt und schon jetzt an die Wand gehängt wird: Ausblick aufs Paradies! Der Ohrenkuss-Kalender 2011, mit Fotos von Gordon Welters und Michael Bause, kostet 21,50 EUR, zzgl. Porto und Verpackung.

Martin Weser, diktiert
Peter Hutchinson, Canadian Dream, Grand Flower Series, 2003

Das Haus und die Blumen.
Fantastisch. In echt.
Die Rosen macht Liebe.
Das Haus ist weiß. Ein großes Haus.
Da wohnen reiche Leute.
Die haben Blumen gesät.
Rosen machen glücklich.
Wunderschöne Blumen.
Die Blumen sind groß wie das Haus.
Passt gut.
Passt gut an die Wand.

Angela Fritzen, diktiert
Peter Hutchinson, Anna Karenina, 1998

Die Möwen fliegen frei, weil die Möwen fliegen über den Bergen herum. Die Möwen piepsen so komisch. Piep, piep. Die Berge zwischen Himmel und Wasser. Die Bergen bleiben so stehen, weil die sind aus Stein. Die Bergen sind hoch bis an den Gipfelkreuz.
An dem Gipfelkreuz stehen wir und sagen uns “Berg heil!”. Die Schwänen schwimmen im Wasser, im Meer. Das Wasser ist kalt, weil die Bergen schneebedeckt sind. Die Schwäne können auch fliegen und die schwimmen gerne im Wasser. Die Schwäne taucht unter dem Wasser ein Fisch.

Verena Günnel, diktiert
Peter Hutchinson, A Dozen Seagulls, 1997

Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft zum Thema Unsichtbar.