Achim Reinhardt, handgeschrieben

Bei Opa war ich klein.
Mit ihm Rad zu fahren.
Dann zusammen Ausruhen.
Auch zum erzählen und Fußball Gucken.

 

Patrick Hangl, handgeschrieben

Opa ist ein starker Mann in seiner Zeit und schafft alles.

 

Claudine Egli, diktiert

Alpöhi*, er raucht Pfeife…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 26: Oma Opa

 

Jürgen Paschen mit seinem Enkel13.09.2010

Lieber Matteo,
es ist beeindruckend, Dir bei Deiner Entwicklung zusehen zu dürfen. Deine Neugier und Dein Forscherdrang erinnern mich an meine eigene Kindheit. Ich freue mich, dass Deine Eltern den Waldkindergarten für Dich gefunden haben; ich stelle mir vor, dass Du dich sehr wohl fühlst, wenn du übers ganze Jahr im Wald sein kannst, Tiere sehen und hören kannst, die unterschiedlichen Farben und Gerüche wahrnehmen kannst. Ich wünsche Dir, dass Du diese lebendige Neugier Dein ganzes Leben nicht verlierst, und immer Raum und Unterstützung dafür da sein wird.
Ich habe Dich sehr lieb.
Dein Opa

 

Christian Janke, handgeschrieben

Opa ich habe Fragen sttellen.
Möchte deine Foto anschauen und dein Allpumfoto
wie Du früher warst…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 26: Oma Opa

 

Marc Lohmann, diktiert

Verändern: Sein Auge hat sich getroffen. Mein Großvater, im Krieg,
ins Auge abgeschossen. Ein Auge. Deswegen hat er auch die Augenklappe nur im Krieg.
Da war er noch jung. 90 ist er. Aber er lebt trotzdem.
Er fühlt sich noch wohl mit seiner Frau. Das linke Auge kann er
noch gucken. In seinem Kopf und auch in Gehirn ist er noch sehr gut
dran. Er macht Witze und lachen auch zusammen. Vorname Heinz,
er hat auch Bart stehen, so graulich. Er ist größer als Margot.

 

Katharina Müller, am Computer geschrieben (ohne Fehlerkorrektur)

Opa Willi: Ich mag opa willi geboren wilem georg karl. Du bist so lieb…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 26: Oma Opa

 

Verena Elisabeth Turin, am Computer geschrieben

Mein Opa heißt Johann Leimstädtner. Ich mag ihn sehr sehr gern. Er
liebt besonders die Fotos von der Kriegszeit und seine Jugend…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 26: Oma Opa

 

Anna-Lisa Plettenberg, diktiert

Der Opa macht Quatsch!
Der Opa macht was anderes,
was die Oma nicht möchte.
Nicht immer Spülmaschine waschen.
Weil der geht der immer raus
und schmeißt der seine Blumenkästen raus.
Bist du doof? Das sagt die Oma zu Opa.