Das Redaktionsteam in der Werkstatt des Orgelbauers Klais

Melodien durch den Körper

Carina Kühne
Als ich im Theater war und “My fair Lady” gesehen habe sind mir die Melodien praktisch durch den ganzen Körper gegangen. Es hat mir so gut gefallen, dass ich nichts anderes mehr denken konnte. Die Melodien wanderten durch die Ohren in den Kopf und wollten nicht mehr raus. “Heute Morgen mach‘ ich Hochzeit, ding dong, da bimmelt’s wunderbar” und “Ich hab getanzt heut Nacht, die ganze Nacht heut Nacht”.

Den Uhrkasten aufschließen

Martin Weser

Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft zum Thema Ohrwurm.

Mein Ohrwurm

Philipp Hackenberger
Als Ich Meine Lieblings Musik Höre Geht Sie Immer In Meinen Kopf. Der Ohrwurm Frisst Sich Durch Meinen Kopf Und Ich Muss Ständig Dran Denken Und Mit Singen. Ich Will Dass Mein Ohrwurm Bei Mir Bleibt. Mein Ohrwurm Gehört Mir.

Apfelgelee

Inken Miltner
Wenn ich im Bus bin höre ich dann ein Lied im Radio die ich kenne zum Beispiel heißt das Lied MIDDLE OF THE ROAD. Ich höre das Lied und es kann Passieren das man mit singen kann und wenn das Lied zu ende ist kann man nicht damit richtig gut im Kopf steuern damit es aufhört.
Und wenn ich bei der Arbeit bin und ich singe genau das gleiche Lied wie ich im Bus gehört habe und ich singe weiter genau wie ich noch ein kleines Kind war habe ich immer nur das gleiches Wort Apfelgelee gesagt und dann haben meine Eltern gesagt seid dem ich damals das Wort Apfelgelee gesagt habe das du damit mit uns sehr schön nerven kannst.

Glücklich oder auch traurig

Hermine Fraas

Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft zum Thema Ohrwurm.

Heino Lieder

Horst Kolbitz, diktiert

Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft zum Thema Ohrwurm.

Kanon über sechzig

Angela Fritzen, diktiert

Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft zum Thema Ohrwurm.

Kein Ohrwurm – Groove

Ansgar Peters
Aus dem Schlagzeug kommen keine Ohrwürmer, weil es keine Melodie macht. Das Schlagzeug macht den Grundrhythmus der Musik in einer Band. Zusammen mit den anderen Instrumenten Bass und Keyboard macht man dann den Groove. Und der geht in die Beine und Hände der Zuhörer. Sie wippen oder Klatschen, das ist aber keine Melodie.

Ein Pochen im Kopf

Julian Göpel, diktiert

Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft zum Thema Ohrwurm.