Team-Mitglieder und Unterstützer des Ohrenkuss

Leserbriefe Ohrenkuss

OICH FINTE ÜICH SCHONB! danke ich mak datzheft zuper! danke dein joÖHBb

hallo! also, wenn man sich die seite, die portraits und die berichte durchliest, merkt man; es ist richtig schade, keinen menschen mit down-syndrom als freund zu haben! weenya

Hallo liebes Ohrenkuss-Team! Manchmal hat Zappen doch was Gutes. Sonst wäre ich heute Nachmittag wahrscheinlich nicht auf die Sendung aufmerksam geworden… Vielen Dank für diesen erfrischenden, mutmachenden Beitrag. Einfach genial! Macht weiter so! Viele liebe Grüße! Pe

Hallo ihr, bin gerade auf nem Zivilehrgang in Bremen und habe durch eine Arbeitsgruppe von euch erfahren und ich bin begestert! Geile Sache, das meine ich ernst! Macht weiter so… Norman

Hallo, ich habe am 15.10.02 auch eine Tochter mit Down-Syndrom zur Welt gebracht. Es war für uns ein ziemlicher Schock. Mittlerweile ist das Leben aber sehr sehr schön geworden. Ich wollte Euch einmal loben für die wunderwolle Seite. Sie gibt mir sehr viel Kraft, was aus meiner Tochter alles werden kann, denn die Zukunftsangst ist so das, was mich am meisten auffrißt. Ich werde diese Seite an alle Bekannten und Verwandten weiterempfehlen. Echt toll. Macht weiter so! Mit freundlichen Grüßen Manja Sacher

Liebe Ohrenkuss- Redaktion,
ich freue mich, wieder einmal ein paar Zeilen für Eure Zeitschrift schreiben zu dürfen.
Wie ich erfahren habe, geht es bei euch diesmal um das Thema lesen. Da unsere Lisa noch zu klein ist, um euch selbst einen Brief zu schreiben, übernehme ich das. “ich”, das ist die Mutti von Lisa.

Lisa ist ein begeisterter Buchfan. Schon als sie noch ganz klein war, sah sie sich gern Bilderbücher an. Nun ist sie ja schon 5 Jahre alt und will mehr als nur die Bilder anschauen.

Lisa hört gespannt den Geschichten die Ihr vorgelesen werden zu und hinterfragt jedes noch so kleine Bild. Am liebsten sind ihr die Bücher, von denen sie auch das Video hat, wie zum Beispiel “ König der Löwen ”. Diesen Film und auch das Buch kann Lisa immer wieder anschauen und ist jedes Mal aufs Neue so begeistert davon, dass man meinen könnte, sie sieht oder hört die Geschichte zum aller ersten mal.
Aber auch andere Bücher wie die Fibel für Schulanfänger faszinieren Lisa. Wenn jedem Buchstaben eine Abbildung zugeordnet ist, kommt sie schon richtig ins Grübeln, welches Tier das ist, was zum Beispiel mit -A- beginnt.

Lisa mag unklomplizierte Bücher, deren Handlung und Sinn sie einfach verstehen kann.

Sie erfasst nicht automatisch jede Geschichte als Solche. Darum ist es ganz vorteilhaft, zu mindest in Lisas Fall, wenn sie den Film dazu gesehen hat. Dann erkennt sie die Figuren auch im Buch wieder. Da Lisa eine richtige kleine Fernseheule ist, interessiert sie sich aber auch für die Fernsehzeitschrift. Da schaut sie dann immer nach, ob Figuren aus ihren Trickfilmserien wie Aladin abgebildet sind und gibt dann immer ganz fachmännisch ihren Kommentar darüber ab. Überhaupt liebt Lisa es, in Zeitschriften und Katalogen herum zu blättern. Bei den abgebildeten Kochrezepten lautet ihr Kommentar grundsätzlich: “ mmh… lecker, schmeckt mir.” , egal ob sie die Sachen schon mal gegessen hat oder nicht.

Alles in allem sind Bücher für Lisa unentbehrlich. Sie kann es auch kaum erwarten endlich in die Schule zu kommen und einen Ranzen zu besitzen, in dem viele Hefte und Bücher verstaut sind.

Wir hoffen, dass wir euch einen kleinen Einblick in Lisas Verhältnis zu Büchern geben konnten und verbleiben mit freundlichen Grüßen

Lisa und Mutti