Illustration aus Heft No. 10 "Glücksdrogen im Test"

Was bedeutet Sucht?

Die Sehensucht (Meral Iris). Kein nomales Leben mehr (Andrea Wicke). Der Körper ist das schon gewohnt(Claudia Feig). Genuss (Tobias Wolf). Mann trinkt zuviel der Alkohol fürt zur Sucht (Prinzessin Mary). Wenn man sich an Drogen gewöhnt hat und nicht mehr aufhören kann (Christian Janke). Rauchen, Alkohol (Jan-Patrick Kern). Viel Tringt Algohl (Veronika Hammel). Sucht bedeutet das man sehr viel Alkohol trinkt und sehr viel raucht / auch noch oder harte Drogen nimmt (Judith Klier). Man ist halt eben abhängig von drogen (Svenja Giesler). Wenn man nicht loskommt von der Droge (Hermine Fraas).

 

Was glaubst du, warum nehmen einige Menschen Drogen?

Sie meinen das wäre eine Mutprobe (Julia Bertmann). Um glücklich zu sein / zu vergessen / ist wie ein Medikament (Andrea Wicke). Sie fühlen sich vielleicht wohl damit (Claudia Feig). Wegen Streit (Rosina Maier). Weil andere Menschen Drogen verkaufen / weil andere Menschen auch Drogen nehmen / weil man ausprobieren will, wie es schmeckt (Christian Janke). Dummheit (Edgar Wallace). Damit sie sich größer und hübescher fühlen(Anna Maria Schomburg). Um mit einem zum schlafen (Julian Göpel). Weil sie so dumm sind (Jan-Patrick Kern). Toll krank, keine Freunde (Michael Kohl).

Weitere Aussagen finden Sie im Ohrenkuss-Heft zum Thema Glücksdrogen im Test.

 

No Drugs

von Svenja Giesler

warum nimmst du drogen

was soll das
hör sofort damit auf
du machst dich ja kaputt damit
kann man nicht damit jemanden leben
denn ich werde ausziehen für immer und du wirst sterben

 

Was meinst du, welche Menschen nehmen Drogen?

Penner (Jan-Patrick Kern).Einsame Menschen / Obdachlose / Menschen, die kein Zuhause haben (Annja Nitsche). Es sind die Menschen, die wir nicht begreifen und die danach so süchtig sind das sie von selber umkippen werden (Julia Keller). Die nicht zurecht kommen und keine Hilfe finden (Hermine Fraas). Penner / Jugendliche / Hunden vom Dealer (Svenja Giesler).

Weitere Aussagen finden Sie im Ohrenkuss-Heft zum Thema Glücksdrogen im Test.

 

Darkalcohol

von Svenja Giesler

Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft zum Thema Glücksdrogen im Test.

 

Die co – Abhängigkeit

von Angela Fritzen, getippt

Frau Dieter-Walter ist auch süchtig über die Tabletten sie

Angehörigen leiden Zwangsläufigen mit, wenn r ein Familienmitglie
süchtig wird. Sie opfern sich für den Abhängen auf, unterstützen und
Fördern jedoch damit d seine sucht nur noch mehr.