Svenja Giesler folgt den Anweisungen von Erwin Wurm

024

// Angela Fritzen, selbst mit der Hand geschrieben

Wolf der Wölfe einem Schäferhund ähnliches…
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 25: Du bist ein Mensch

025

// Hermine Fraas, zum Teil selbst geschrieben, zum Teil diktiert

Manchmal denke ich unser Hund von gegenüber benimmt sich besser als ein Mensch. Er folgt seinem Herrchen aufs Wort. Er bedankt sich mit Schwanz wedeln. Und ob der denken kann hat noch keiner erforscht. Aber ich denke der hat schon Gefühle wie ein Mensch. Und die merken auch wer es gut mit ihnen meint. Deshalb laufen mir auch auf der Staße die Hunde hinterher sogar im Ausland.

026

// Aladdin Detlefsen, diktiert

Zitat (aus dem Theaterstück „menschen! formen!“): „Ich bin kein Tier, ich bin ein menschliches Wesen!“
Stimmt, da hat er recht. Beim Schrei en krieg ich sofort heiser. Bellen. Der kann schlafen. Der kann essen, der kann laufen. Wenn er Hunger hat, muss er bellen. Gassi gehen. Denken ist volle Arbeit. Wenn ich zu viel arbeite: Kopf schmer zen. Und nach dem Arbeit sind leicht.

027

// Martin Weser, diktiert

Höflich, nett sein, lustig sein, gute Laune. Lachen ist gesund, fröhlich sein. Dass man nett mit den Leuten unterhalten kann. Man unterhält sich mit den Augen. In die Augen ab. Das ist sehr höflich.

Autorin Marley Thelen in der Erwin-Wurm-Ausstellung