Björn Langenfeld und Michael Häger in der Erwin-Wurm-Ausstellung

004

// Claudine Egli, diktiert

Ich bin ein Mensch. Ich bin eine Frau. Ich bin eine schöne Frau, eine herzige Frau, eine lustige Frau, eine glatte Frau (glatt = schweizerdeutsch für lustig, originell). Eine schöne Frau geht in die Stadt, sie lismet (schweizer – deutsch für stricken) oder sie geht Kaffee trinken. Eine Menschin.

005

// Björn Langenfeld, diktiert

Mensch ist Rock an und Anzug….
Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft Nr. 25: Du bist ein Mensch

006

// Verena Elisabeth Turin, selbst in einer eMail geschrieben

Du bist ein Mensch, weil wir ganz verschiedene Meinungen und Grenzen und Gefühle und Freunde haben. Manchmal sind wir auch streng, gerecht. Menschen können auch kochen, Essen, Trinken, Schwimmen, Reden, Freundschaft schliessen und Zeit haben. Und sie können auch arbeiten gehen Auto fahren und Zugfahren, lesen, schreiben, Rechnen, zuhören.

007

// Svenja Giesler, diktiert

Es gibt ja ein Wort, das wird sehr schwierig geschrieben: Vorher war ich ein Embryo. Es gibt noch das Wort Fötus. Meine Eltern haben überlegt, ob ich gesund oder mit Behinderung aufwachse. Meine Eltern wussten nicht so genau, ob ich einen Herzfehler habe oder normal.

Marley Thelen und Björn Langenfeld in der Erwin-Wurm-Ausstellung