Fahrt nach Cochem

Mit dabei waren Angela Balzer, Katja de Bragança, Angela Fritzen, Michael Häger,
Brigit Mosimann, Antonio Nodal, Karoline Spielberg und Gertrudis Zimmermann

(Text diktiert auf der Rückfahrt)

Hauptbahnhof Viertel acht nach Cochem
Musik gemacht
In Wohnheim Kloster Ebernach Norbert interviewt über Arbeit
Wir sind alle gemeinsam hingegangen zum Malen als Künstlerinnen und als Künstler von Ohrenkuss …da rein, da raus
Richard (Richard Christ von der Künstlergruppe Ausdruck)
Schön gemalt in Malerei
Ich habe ein Bild gemalt, bist Du Katja drauf und Frau Mosimann – hab ich drei Bilder gemalt.
Donauwellen da rein – Löffel gegessen
Ich habe erst Kreta gemalt – Kreta Griechenland – Deutschlandfahne Schwarz Gelb und Rot
Als erstes hab ich ein Regenbogen gemalt und dann in die Mitte habe ich meinen Namen drauf geschrieben
Als Geschenk für Künstlerinnen und Malerinnen
Es war wunderschön und haben wir sehr viel gemalt
Nach dem Malen sind wir gemeinsam mit dem Schiff (Wappen von Cochem) gefahren
War einfach schön auf dem Schiff
Viele Leute Kinder da
Disco! Wir haben auch getanzt
Wir haben Trinken bestellt
Haben uns eingeladen (Verein “SPONTAN” e.V.)
Einen Scheck gekriegt, eine Million DM – nein, 1000 DM
Gut noch mehr!
Die Familien haben uns einen Scheck überreicht, für 1000 Mark für das Drucken für die Hefte
Foto gemacht – beim Kapitän
“Ey-ey Käpt’n spaziert auf dem Schiff
Ich hab geschrieben, eher ausgedacht, sag ich mal, also, ich hab auch noch ganz kurz
dann hab ich auch was vorgelesen für die Familien
Angela Fritzens Rede:
Danke schön das ihr auch mit gehholfen habt für die Ohrenkuss da rein da wieder raus ihr könnt
auch mal zu uns kommst
Gäste mit ihre Familien auch von Redaktion
alle 14 Tage könnt Ihr auch mal im Theam kommt
ich freue mich sehr da von
wir gehben auch das Geld aus
Danke schön allen
Deine Redaktion von uns
Wir freuen uns
Ausflug war toll!
Zurück nach Hause
Wir fahren mit dem Bahn

“SPONTAN” e.V., Verein zur familiären Integration und Förderung behinderter Kinder.
Der Verein sucht ein großes Haus an der Mosel. Dort sollen Menschen mit Down-Syndrom ein Zuhause finden. Telefon 02673-1311 oder 02673-1212 www.down-syndrom-mosel.de