Meine Arbeit im Kindergarten

von Michaela Koenig

Ich will Kindergärtnerin werden, einen Helferkurs habe ich ganz beendet, keiner bekam ein Diplom. Erst im Herbst, wenn der nächste Kurs, für die ganz kleinen Kinder, in der Kinderstube weiter geht fängt für mich das zweite Jahr an. Wenn das zweite Jahr beendet ist, dann erst bekomme ich mein Diplom, dann wird erst gefeiert. Ich hab sehr nette Kolegen, sie sind die besten Freunde die man sich nur wünschen kann. Die Kinder sind zum abknutschen, ich kann es mir auch denken wie ich so war einfach zum Lieb haben. Die Küche macht mir auch großen Spaß, ich weiß nicht warum aber Geschirr waschen abtrocknen weg räumen und das gleiche jeden Tag daran hab ich mich gewöhnt. Wenn es dann Jause gibt, stürzen sich die Kinder auf mich und auf meine Koleginnen da an dieser Stelle musste ich eingreifen: Kinder setzt euch, wir teilen euch die Jause aus ich möchte kein Wort mehr von euch hören es ist aus! Die Kinder beruhigten sich sie setzten sich brav hin, wir hörten ob wir irgend etwas hören wir hörten nicht nur einen Nagel im Heuhaufen. Die Kinder waren ganz still, wir teilten aus die Kinder drängten nicht vor sie gehorchten. Nach der Jause und nach dem Schluß Dienst in der Küche, ging ich ein bisschen zu den Kindern ich machte eine Kinderbeschreibung ich blieb bis 4 Uhr bei den Kindern endlich um 4 Uhr holte ich meine Sachen ich verabschiedete mich noch dann fuhr ich nach Hause.

Keine Arbeit in der Kinderkrippe

von Hermine Fraas

Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft zum Thema Arbeit.

Der Hort

von Svenja Giesler

Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft zum Thema Arbeit.

In der Schule

von Svenja Giesler

Diesen Text finden Sie im Ohrenkuss-Heft zum Thema Arbeit.